Teilnahme am agrarpolitischen Stammtisch des Bauernverbands in Mönchberg am 08.09.2014

Teilnahme am agrarpolitischen Stammtisch des Bauernverbands in Mönchberg am 08.09.2014
Zusammen mit meinem Landtagskollegen Ulli Leiner (Sulzberg Lkr. Oberallgäu) besuchte ich den agrarpolitischen Stammtisch des Bauernverbands in Mönchberg. Ebenfalls eingeladen war Landrat Jens Marco Scherf (auch GRUENE), der die Anwesenden mit ein paar einleitenden Worten begrüßte. Ulli und ich durften dann sehr interessierten Zuhörern einen Vortrag zum Thema TTIP halten. Die geheimen Verhandlungen des Freihandelsabkommen machen nicht nur uns große Sorgen; eine Landwirtschaft der Konzerne sowie internationale Schiedsgerichte, die unsere Regierungen unter Druck setzen und deren Handlungsspielraum auf ein Minimum einschränken, wollen wir verhindern!

Außerdem besprachen wir das Thema Flächenverknappung, in deren Zusammenhang sich Ausgleichsmaßnahmen oft schwierig gestalten. Bei der Ausweisung von Gewerbegebieten fehlt meist die Vernetzung zwischen Gemeinden, kaum wird bei der Ansiedlung darauf geachtet, welche Unternehmen über die Grenzen der Kommune sinnvoll zusammen arbeiten könnten. Bei einem Pachtanteil von 80% der Fläche beteiligen sich heute auch private Investoren, die Flächen aufkaufen nur mit Ziel sie weiter zu verpachten – was den Preis weiter steigen lässt.
Ein Problem heute ist das Image der Landwirtschaft, das insbesondere unter der zunehmenden Entfremdung der Menschen von den Erzeugern leidet. So plädieren die Landwirte für etwas mehr Anerkennung ihrer Arbeit und auch mal Toleranz, wenn sie mit schweren Fuhrwerken auf der Straße unterwegs sind oder „es eben mal stinkt“ nach dem Gülle-Ausfahren. Ulli Leiner betonte, es sei dabei wichtig, dass sich die Bevölkerung mit der eigenen Region identifiziere. So könne auch die regionale Vermarktung ausgebaut werden und für die Erzeuger etwas mehr Gewinn einbringen.
Abschließend ein herzliches Danke an den Bauernverband für den fruchtbaren Austausch! Gerne kommen wir wieder!

 Autorin: Kerstin Celina MdL

zurück